© 2018 werbeagentur perschke
Home....|....Praxis....|....Team....|....Leistungen....|....Aktuelles....|.....Links....|....Kontakt....|....Impressum....|....Datenschutz
Parodontologie

Unter Parodontitis versteht man die Erkrankung des Zahnhalteapparates. Dazu gehören: 
Das Zahnfleisch sowie der Zahnwurzeln umschließende Kieferknochen.

Erste Anzeichen einer bakteriellen Entzündung sind hier Rötungen des Zahnfleischsaumes sowie Blutungen, zum Beispiel beim Zähneputzen.

Diese ersten Alarmsignale sollten keinesfalls ignoriert werden. Zu diesem Zeitpunkt sind meist
gezielte Reinigungsmaßnahmen neben der Reduzierung der bakteriellen Einflüsse ausreichend,
um weitergehende Zahnlockerungen und Zahnverluste zu vermeiden.

Mittels gezielter Maßnahmen wie Zahnfleischtaschenmessung, Röntgenbefund, eventueller Keimbestimmung und anderer kann eine individuelle Therapieplanung erstellt werden.
Die durchzuführende Therapie besteht in der Reinigung der Zahnfleischtaschen sowie der
Verringerung der Anzahl oder, falls nötig, der Beseitigung der krankmachenden Keime.

Eine sehr entscheidende Bedeutung für eine erfolgreiche Behandlung liegt beim Betroffenen selbst.
Nur durch gute häusliche Zahn- und Mundpflege in Verbindung mit regelmäßigen Kontroll-
untersuchungen inklusive der PZR (Professionelle Zahnreinigung) wird aus der kurzzeitigen
Beseitigung des Erkrankungsbildes im Anschluss an unsere Behandlung ein Langzeiterfolg.

Für die individuelle Beratung stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.