© 2018 werbeagentur perschke
Home....|....Praxis....|....Team....|....Leistungen....|....Aktuelles....|.....Links....|....Kontakt....|....Impressum....|....Datenschutz
Endodontologie - Wurzelbehandlung

Die besten Voraussetzungen für ein kräftiges „Zubeißen“ sind die eigenen, gesunden Zähne.

Liegt eine tiefere Zerstörung eines Zahnes vor und ist das im Inneren des Zahnes befindliche Zahnmark (Pulpa) betroffen, ist in den meisten Fällen eine Wurzelbehandlung unausweichlich.

Im Verlaufe der Wurzelbehandlung wird das organische Gewebe aus dem Wurzelinneren entfernt.
Durch intensive Reinigung und Desinfektion der freigelegten Wurzelkanäle samt ihrer
unzähligen Seitenkanälchen werden die pathogenen Keime weitestgehend beseitigt.

In der Folge können die Kanalhohlräume durch Einbringen eines randdichten Wurzelfüllmaterials,
im Idealfall bis zum Apex, verschlossen werden.

Durch diese Behandlung besteht die bestmögliche Chance, die Erkrankung des Zahnes zu beseitigen und den Zahn langfristig zu erhalten.

In wenigen Fällen kann es wegen bereits ausgedehnter Entzündungsreaktionen außerhalb der Zahnwurzel zu umfangreicheren Behandlungen kommen.

Im Rahmen einer Wurzelspitzenresektion, einem kleinen chirurgischen Eingriff, wird dann das außerhalb der Wurzel liegende Entzündungsgewebe samt der Wurzelspitze entfernt.